Tanzen mit Leidenschaft und Herz.

News

Deutsche Meisterschaft

 

Ebenfalls im Juni starteten unsere Schwstern Sabi und Jenny in der Kategorie Senior Double HipHop. Sie konnten sich einen super dritten Platz erkämpfen. Ihr wart klasse Mädels!


Eurocheer Masters Magdeburg

 

Unsere P.o.D. Sisters und unser Double Mia&Hannah traten am 4.6. auf der Seebühne Elbauenpark auf. Beide Teams strahlten mit der Sonne um die Wette und konnten sich den ersten Platz sichern. Wir sind super stolz auf die Mädels! (Mehr Bilder in der Galerie)


Elite Cheerleading Championship Bottrop

 

Am Pfingstwochenende machten sich unsere Juniors P.o.D. Impact und Seniors Passion of Dance auf in den Movie Freizeitpark Deutschland. Dort verbrachten sie mit anderen Dance- und Cheerleader-Teams aus Europa ein unvergessliches Wochenende. Natürlich stand der Wettkampf im Fokus, aber wann kann man schonmal mit dem gesamten Team Achterbahn fahren? Außerdem war es das letzte Jahr, in dem die Impact Mädchen in dieser Konstellation im Junior-Bereich an den Start gingen. Ab jetzt sind sie Teil des Seniorsteams. Deshalb war das Wochenende sowohl ein Abschluss als auch ein Neuanfang. Die Teammitglieder beider Teams konnten so schon ein Stück näher zusammenwachsen und gemeinsam Teamluft schnuppern. Auch wenn es dieses Jahr nicht nicht geklappt hat, das Finale zu erreichen, so sind alle Girls hochmotiviert nächstes Jahr erneut anzugreifen. Danke an alle Eltern und Freunde, die mitgefahren sind und als Chauffeur und Betreuer*in dabei waren.

(Mehr Bilder in der Galerie)


Sieg für LOK Bernau !

 

Ebenfalls am 7. Mai unterstüzen unsere Juniors und Seniors wieder die Herrenmannschaft des SSV. Sie gewannen das Playdown-Spiel und sicherten sich den Klassenerhalt der 2. Liga. Die Stimmung war dementsprechend bombastisch! Wir freuen uns schon auf die nächste Saison !


Erster Auftritt unserer P.o.D. Tigers !

 

Unser Mini-Team hatte am Samstag den 7. Mai ihren ersten Auftritt. Sie ertanzen sich beim Barnimer Kinder- und Jugendtanzfestival ein super dritten Platz.


Trainingswochenende bei den Sisters

 

Vom 30. April bis 01. Mai übernachteten unsere Sisters in der Turnhalle. Der Samstagnachmittag wurde genutzt, um mit Carolin Bieck von den CfL-Dancers aus Berlin an Techniken und neuen Skills zu üben. Drehungen und Sprünge sind wichtige Elemente im Pomdance und die richtige Ausführung der Füße, des Kopfes und der Arme ist gar nicht so einfach. Daher freuten wir uns riesig über Caros Unterstützung. Sie hat eine Jury-Ausbildung und weiß genau, worauf Trainer und Tänzerinnen achten sollten. Mit viel Geduld erklärte sie den Mädels die richtige Körperhaltung und übte volle 3 Stunden mit dem Team. Nach dem anspruchsvollen Training hatten die Mädels Freizeit. Doch der Hunger ließ nicht lange auf sich warten. So wurden gegen 19 Uhr die leckeren Speisen, die die Eltern der Kinder vorbereitet hatten, aufgetafelt und gemeinsam zu Abend gegessen. Nach dem Abendessen folgte nochmal eine einstündige Trainingseinheit, die die Mädels erstaunlich konzentriert durchzogen. Als Abendprogramm wurde der Beamer aufgebaut und die Mädels schauten sich alte Fotos und Videos von den Anfängen ihrer Tanzkarriere an. Für die Trainerinnen ein besonderer Moment, da sie sich natürlich noch ganz genau an die kleinen Mäuse von vor 5 Jahren erinnerten. Später wurden nochmal die Turnmatten herausgeholt und vor dem Schlafengehen wurde in großer Runde Werwolf gespielt. Wenn die Trainerinnen nicht interveniert hätten, wären die Mädels wohl die ganz Nacht aufgeblieben um gemeinsam zu spielen, zu turnen und zu lachen. Am nächsten Morgen nach dem Frühstück folge eine kurze Trainingseinheit und ein kleines Fotoshooting für neue Teambilder. Gegen 10 Uhr kamen die Eltern, die natürlich eine Vorführung von dem bekamen, an was die Mädels in den letzten 24 Stunden so fleißig trainiert hatten. Ein bisschen müde zwar, aber mit strahlenden Gesichtern verließen die Sisters schließlich die Turnhalle. Das Wochenende hat die Mädels als Team wieder ein Stück näher zusammengebracht und das Vertrauen gestärkt.


 

Passion of Dance Mitglieder erfolgreich bei der WM

 

Am Ostersonntag machten sich drei Mitglieder von Passion of Dance auf den Weg nach Orlando/Florida zur ICU Cheerleading Weltmeisterschaft. Dort traten nach einer zweijährigen pandemiebedingten Pause die Nationalteams aus aller Welt in verschiedenen Dance und Cheer-Kategorien gegeneinander an. Deutschland ging dieses Jahr mit fünf Teams und 159 Athlet*innen im Junior und Senior Alter des ganzen Landes an den Start - unter anderem mit dem Senior HipHop Team. Seit Herbst 2021 nahmen die drei Trainerinnen Jenny Stephan, Sabrina Stephan und Julia Selle zusammen mit den 21 HipHop-Athlet*innen an zahlreichen Trainingswochenenden teil, an denen intensiv an Choreo, Akrobatik und Ausstrahlung gefeilt wurden.

 

 

Nachdem alle Mitglieder in Orlando angekommen waren und die Teamunterkünfte bezogen waren, absolvierten sie letzten Trainingseinheiten, um alles zu perfektionieren.

 

 

Am Donnerstag, den 21. April fanden dann die Qualifikationswettkämpfe der Senior-Teams statt. Um 21.50 Uhr deutscher Zeit betrat das HipHop-Team das erste Mal die WM-Wettkampffläche. Ziel war es, sich ein Ticket für das Finale am Tag darauf zu ertanzen. Mit einer super Performance tanzte sich Team Germany ins vordere Mittelfeld und schaffte die Qualifikation. Der Freitag wurde genutzt, um kleine Patzer auszubügeln und um 18.30 Uhr deutscher Zeit betraten sie erneut die Bühne. Die Jungs und Mädchen gaben wirklich alles, sodass diesmal alles reibungslos funktionierte. Gegen 20 Uhr hieß es Daumen drücken denn die Siegerehrung stand bevor. Bei einem starken Starterfeld konnte sich das deutsche HipHop-Team einen sehr guten 7. Platz erkämpfen. Bravo!

 

 

Da der gesamte Wettkampf im Livestream verfolgt werden konnte, fieberte die Passion of Dance Familie hier zu Hause ordentlich mit und freute sich riesig mit dem Team über ihren Erfolg.

 

 

Doch das war nicht alles. Die Jungs und Mädels starteten noch bei einer zweiten WM! Am Samstag unterstützten unsere drei Mädels die Formation RokkaZ & Friends bei den ISAF Dance Worlds im Halbfinale. Im Finale am Montag konnten sie sich mit einem 5. Platz die bisher beste Platzierung, die je ein deutsches Team bei dieser Veranstaltung hat, sichern. Einfach der Hammer!

 

 

Doch jede Reise hat mal hat ein Ende. Nach vier Tanz-Tagen und vielen erlebnisreichen Momenten, ging es für Team Germany und RokkaZ & Friends am Mittwoch zurück nach Hause. Der Flug verlief reibungslos und die Eltern konnte ihre Tänzerinnen voller Freude Donnerstag früh gegen 7 Uhr am Flughafen in Empfang nehmen. Wir sind alle unglaublich stolz auf unsere drei Mädels und den Rest des Teams und bedanken und bei allen Trainer*innen und Betreuer*innen, die unsere Atleh*innen so wunderbar auf dieses Ereignis vorbereitet, betreut und unterstützt haben!


 

Letztes Heimspiel dieser Saison und Überraschungsshow in der Halbzeit

 

Am 16.03.22 waren nicht nur die Jungs aus Münster zu Gast beim SSV LOK Bernau. Auch unsere Mädels waren wieder an der Seitenlinie dabei und feuerten die Jungs lautstark an. Dies war auch das letzte Hauptspiel der LOK. Desshalb gab es diesmal in der Halbzeit eine kleine Extrashow. Die Live-Stream-Moderatoren Jan Heide und Marco Bulla kommentieren fleißig jedes Spiel und erwähnten einmal, dass auch sie sehr sportlich sind mal wieder Lust hätten das Tanzbein schwingen zu lassen. Und da jeder bei uns Willkommen ist, luden wir die beiden dann einfach mal zu einem Training ein. Die Jungs kamen ordentlich ins Schwitzen, als sie einen Tanz von den Mädels erlernten aber sie meisterten die Herausforderung wirklich sehr gut! Und da das harte Training nicht unbelohnt bleiben sollte, traten Marco und Jan mit den Mädels in der Halbzeitpause auf. Das Publikum war vom tänzerisches Können der beiden Jungs genauso begeistert wie wir und die Lok Hölle tobte. Danke an die beiden, es war uns eine Ehre mit euch die Bühne zu rocken.


Lets go Bernau, let´s Go!

 

Am 06.03.22 unterstützten unsere Seniors und das Juniorteam P.o.D Impact erneut die Basketballspieler von LOK Bernau. Die Jungs haben sich sehr ins Zeug gelegt, die LOK-Hölle tobte und unsere Mädels hatten wieder super viel Spaß an der Seitenlinie und wärend der Time-Outs. In drei Wochen ist das nächste Spiel und wir freuen uns schon sehr!


CCVD Landesmeisterschaft Berlin-Schöneberg 12.02.22

 

Am Samstag fuhren unsere drei Teams Sisters, Impact und Seniors zu Landesmeisterschaft. Diese fand dieses Jahr in einer Hybrid-Version statt. Dies bedeutete für unsere Mädels tanzen ohne Publikum, tanzen ohne Siegerehrung - eine seltsame Situation die etwas befremdlich war und nur bedingt das gewohnte Wettkampf-feeling aufkommen ließ. Die Routines jedes Teams wurden aufgezeichnet und werden nun anschließend von der Jury bewertet. Die Ergebnisse wurden am Sonntag den 20.02.22 in einem Live-Stream veröffentlich. Dort sahen die Teams auch das erste mal die Routinen ihrer Konkurenten, was das bisherige Einschätzen der eigenen Leistung erschwert.

 

Unsere jüngsten Teilnehmerinnen die Sisters belegten mit 5,9 Punkten einen tollen 4. Platz. Unsere Juniors Impact belegten mit 6,39 Punkten den 3. Platz und unserer ältestes Senior-Team belegte mit 6,69 Punkten den 4. Platz. Dieses Jahr gingen auch wieder unsere Geschwister Jenny und Sabrina als HipHop Double an den Start und ergatterten sich mit super 7,66 Punkten ebenfalls einen 3. Platz.

 

Leider erreichten diesmal nicht alle Teams die geforderte Qualifikationspunktezahlen - so wird nur unser Senior-Double bei der Deutschen Meisterschaft vertreten sein.

 

 

Wir danken dem CCVD dass er dieses Event trotz der derzeitigen Lage möglich gemacht hat. Danke auch an alle Betreuer*innen, die die Trainerinnen so großartig an diesem Tag unterstützt haben!


Unsere Junior Trainerin Julia hat nun erfolgreich ihren Trainerschein Lizenz C bestanden. Gratulation!



Trainerlizenz bestanden

 

Am vergangenem Wochenende absolvierten unsere beiden Mini-Coaches Ayleen und Sabi ihren Aufbaulehrgang. Wir freuen uns sehr über ihren abgeschlossenen Trainerschein und gratulieren ihnen ganz herzlich!


Tanzfestival Bernau und Eberswalde

 

Im August traten unsere P.o.D. Sisters beim Barnimer Kinder- und Jugendfestival in Bernau und Eberswalde auf. Für die Mädels war es der erste Auftritt seit der Pandemi, daher waren die Aufregung und die Vorfreunde besonders groß. Voller Stolz präsentierten sie ihre neu erlernte Choreografie. In Bernau war die Bühne für die 17 Mädels leider etwas eng und kleine Fehler schlichen sich ein. Daher reichte es dort nur für den 3. Platz. Aber in Eberswalde konnten sie sich verbessern und ergatterten den 2. Platz. Die Eltern und Trainerinnen sind super stolz, wie die Kinder die schwierige Zeit überwunden haben und was sie auf die Bühne gebracht haben. Bravo Girls!


Trainerinnen-Nachwuchs

 

Schon seit 2019 unterstützen die beiden Impact-Mädchen Ellen und Felia die P.o.D. Sisters und seit ein paar Wochen auch unser neues Peewee Mini Team. In den vergangenen Sommerferien haben sie ihren Junior-Coach-Schein bei der ESAB erfolgreich abgeschlossen. Zur Ausbildung gehörten Theorie- und Praxisstunden zum Thema Teambuilding, Trainingsgestaltung und Sportbiologie. Abgerundet wurde der Lehrgang mit einer Prüfung, die beide mit Bravour bestanden. Wir sind sehr dankbar über ihre stetige Unterstützung und freuen uns, sie nun offiziell im Trainerteam begrüßen zu können.


 

Panketaler Familienfest

 

Wir haben uns riesig gefreut, dass die lange Auftrittspause durch die Pandemie endlich vorbei ist. Beim jährlichen Panketaler Familienfest im September zeigten Sisters, Impact und unsere Seniors, was sie während der Auftrittsfreien Zeit gelernt haben und begeisterten die Zuschauer.


 

Erfolgreiches Jahr für Passion of Dance Sisters

 

Wie jedes Jahr führte der Kreissportbund Barnim per Online Voting die Wahl zum des "Sportler des Jahres" durch. In der Kategorie "U18 Mannschaften" gelang den P.O.D. Sisters der Sprung ins Finale der drei meistgewählten Mannschaften. Das war gar nicht so leicht, standen doch insgesamt 8 Mannschaften in dieser Kategorie zur Auswahl.

 

Am 29.11.2019 fand das Finale im Rahmen der Sportgala des KSB Barnim in Eberswalde statt.

 

Die Spannung steigt. Am Ende konnten sich unsere Jüngsten über den 3. Platz freuen.

 

TOLLE LEISTUNG! Wir sind stolz auf unsere P.O.D. Sisters

 


Kontakt

SG Einheit Zepernick Abt. Dance

Straße der Jugend 35

16341 Panketal

pod-zepernick@web.de

TEL: 0177 / 154 76 52

oder

TEL: 0178 / 583 61 91